Prepaid Kreditkarten – zahlungsfähig mit begrenztem Risiko

Black and White Prepaid Mastercard

Prepaid-Kreditkarten sind Kreditkarten, die im Gegensatz zu klassischen Kreditkarten, meist nicht überzogen werden können. Es handelt sich um eine Alternative zur klassischen Debit-, Revolut- oder Charge-Kreditkarte, mit der vor allem Menschen angesprochen werden, die ein begrenztes Budget haben oder bei denen die Gefahr besteht, dass das Guthaben überzogen wird. Auch für Personen, die aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten keine normale Kreditkarte erhalten, bietet sich eine Prepaid-Kreditkarte an.

Senioren benötigen eine Prepaid-Kreditkarte aus unterschiedlichen Gründen. Viele ältere Menschen können nicht mehr optimal mit ihren Finanzen umgehen und es besteht die Gefahr, dass das Konto ins Minus gerät durch unkontrollierte Ausgaben. Diese Personen benötigen einen klaren Verfügungsrahmen, in dem sie agieren können. Ist dieser nicht gegeben, besteht die Gefahr, dass Schulden entstehen. Vor allem Menschen, die unter Alzheimer oder Demenz leiden, sich aber noch einige Freiheiten bewahren möchten, profitieren von einer geeigneten Prepaid-Karte. Wir erklären, wann Prepaid-Kreditkarten sinnvoll sind und welche Eigenschaften sie mitbringen müssen.

Wann machen Prepaid-Kreditkarten Sinn?

Prepaid-Kreditkarten müssen vor der Nutzung mit Guthaben aufgeladen werden. Ist das Guthaben aufgebraucht, lassen sich mit der Karte keine Transaktionen mehr tätigen. Sinnvoll ist das in unterschiedlichen Situationen:

  • Bei Demenz oder Alzheimer: Auch ältere Menschen mit Demenz möchten selbstständig bleiben, wozu auch das Einkaufen und Shoppen gehört. Mit einer Prepaid-Kreditkarte lassen sich viele Dinge noch erledigen, da kein großes Verlustrisiko besteht und die Nutzung der Karte einfach ist. Das Budget kann pro Tag oder Woche festgelegt werden, wodurch auch ältere Menschen die volle Kontrolle über ihre finanzielle Situation behalten.
  • Begrenztes Budget: Steht von vornherein nur ein begrenztes Budget zur Verfügung, weil beispielsweise die Rente gering ausfällt oder keine Ersparnisse zur Verfügung stehen, können die Ausgaben mit einer Prepaid-Kreditkarte begrenzt werden.
  • Finanzielle Einschränkungen: Bei offenen Schulden oder Schufaeinträgen vergeben viele Finanzierungsinstitute keine Kreditkarte. Da bei einer Prepaid-Kreditkarte keinerlei Risiko für die Bank besteht, stellt sie eine sichere Alternative dar.
  • Zahlung via Kredit: Möchte man Dienstleistungen nutzen, für die ausschließlich Kreditkartenzahlungen angeboten werden, sind Prepaid-Kreditkarten die richtige Wahl. Sie lassen sich genau wie klassische Kreditkarten verwenden, um im Online-Shop oder in Online-Spielen zu bezahlen – mit dem Unterschied, dass lediglich auf das verfügbare Guthaben zugegriffen wird.

Eigenschaften von guten Prepaid-Kreditkarten

Eine gute Prepaid-Kreditkarte erfüllt einige Eigenschaften. Folgendes sollte die Karte in jedem Fall bieten:

  • Niedriges Aufladelimit: Die Karte sollte sich mit kleineren Beträgen aufladen lassen, damit sie in allen Situationen flexibel genutzt werden kann.
  • Keine Kündigungsfrist: Der Service lässt sich ohne großen Fristen oder Mindestvertragslaufzeiten kündigen. Der Wechsel sollte ebenso einfach möglich sein.
  • Kostenlose Aufladung: Die Karte kann aufgeladen werden, ohne dass Bearbeitungsgebühren oder andere Kosten entstehen. Idealerweise lässt sich die Karte auch bei anderen Bankhäusern aufladen.
  • Günstige jährliche Kartengebühr: Da das Budget von älteren Menschen oftmals begrenzt ist, sollten die Nutzungsgebühren für die Karte ähnlich niedrig ausfallen. Die Karte selbst sollte kostenlos ausgestellt werden. Ersatzkarten werden bei vielen Anbietern ebenfalls kostenlos ausgestellt, wodurch die Kosten für ältere Menschen besonders niedrig ausfallen.
  • Sonderangebote: Eine gute Prepaid-Kreditkarte beinhaltet besondere Leistungen wie etwa Partner-Rabatte und günstige Zinssätze, von denen die Kunden langfristig profitieren können.

Quellen von Prepaid Kreditkarten

  • Prepaid-Kreditkarte.jetzt – ausführliche Seite über Prepaid Kreditkarten mit vielen Tipps und konkreten Kreditkarten-Empfehlungen

Kurzvergleich von Prepaid-Kreditkarten

Die folgenden Prepaid Kreditkarten werden nicht im Bundle mit Girokonten angeboten und für diese gelten ausnahmslos: schnelle Bearbeitung, keine Schufaprüfung, keine Gehaltsprüfung, komplette Kostenkontrolle, Online Kartenmanagement, weltweite Akzeptanz.

Scroll to Top