Nachtschränke – alles Nötige rasch zur Hand

Grundsätzlich ist ein Nachtschrank eine sinnvolle Ergänzung zu einem Bett. Im Fall eines Pflegebetts gilt dies erst recht, da nicht nur eine Leselampe und Lektüre einen Platz haben müssen, sondern auch Medikamente und Pflegeutensilien. Ein guter Nachtschrank, der neben dem Bett eines Seniors oder einer zu pflegenden Person steht, zeichnet sich durch seine Robustheit, gute Verarbeitung und Mobilität dank vier Rollen aus. Besonders vorteilhaft ist es, ein Modell zu wählen, das beidseitig nutzbar ist und mit einer Betttischablage ausgestattet ist. Auch eine Bettlampe direkt am Nachttisch bringt viele Vorteile. Längst nicht mehr sehen Nachtschränke, die ein Pflegebett ergänzen, wie Krankenhausmobiliar aus. Mittlerweile umfasst das Sortiment an Produkten der Kategorie Nachtschränke für Pflegebetten zunehmend auch optisch ansprechende Modelle. 

Nachtschränke diverser Onlineshops im Überblick

*Zuletzt aktualisiert am 5. September 2021 um 08:08 . Preise können sich geändert haben. Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, awin, adcell, yadore.com und anderen.

Wann ein Nachtschrank Sinn macht 

  • Wenn man bettlägerig ist und eine Ablage für alltägliche Dinge am Bett braucht
  • Falls man selbst jederzeit Medikamente und Pflegeutensilien erreichen möchte
  • Sofern eine vom Bett gut erreichbare Ablage gewünscht ist
  • Falls Angehörige und Pflegepersonal schnell Zugriff auf die notwendigsten Arzneien und Pflegemittel haben sollen

Ausstattungsmerkmale von Nachtschränken 

Nachtschränke oder Nachttische, die neben einem Pflegebett ihren Platz haben, können verschiedene Maße, Aufteilungen und Materialien aufweisen. Um das Aufbewahrungsmöbel zu finden, das den Wünschen des Seniors oder des Pflegebedürftigen bestmöglich entspricht, ist vorrangig auf die Funktionalität des Schränkchens zu achten. Darüber hinaus ist es unerlässlich, die richtigen Maße zu wählen. Dies betrifft nicht zuletzt die Höhe des Betttisches, der zu vielen Modellen gehört. Abhängig von der Mobilität der betroffenen Person und den gewünschten Zusatzfunktionen gilt es, zwischen den folgenden Varianten an Nachtschränken oder Nachttischen zu wählen: 

  • Einfacher Nachtschrank mit Schubladen, Ablagefläche und vier Rollen 
  • Nachtschrank mit Betttischauszug, vier Rollen und einer oder zwei Schranktüren 
  • Nachtschrank mit Schrankteil und mehrfach verstellbarem Betttisch (höhenverstellbar und schwenkbar)
Photo of author

Hannah Hoffmann

Hannah Hoffmann ist für Alltagshilfen.info freischaffende Redakteurin. Hannah arbeitet seit vielen Jahren in der Altenpflege und ist hier für ein großes Altersheim für den Einkauf zuständig. Entsprechend kennt sich Hannah sehr gut aus mit Alltagshilfen für immobile Personen. Hannah arbeitet nebenher als freischaffende Redakteurin für den Themenbereich Senioren und hat hier schon einigen Seniorenportalen mit ihren Beiträgen geholfen.