Logo

Trainings- und Therapiegeräte zur Stärkung der Hand- und Fingerfunktion

Für die Stärkung der Hand- und Fingerfunktion bei eingeschränkter Feinmotorik gibt es eine Vielzahl von Trainings- und Therapiegeräten. Hier sind einige Beispiele:

  • Handtrainer: Handtrainer sind einfache Geräte, die in verschiedenen Widerstandsstufen erhältlich sind und dabei helfen, die Hand- und Fingerkraft zu verbessern.
  • Fingertrainer: Fingertrainer bestehen aus kleinen elastischen Ringen oder Bändern, die um die Finger gelegt werden. Durch das Auseinanderziehen der Finger gegen den Widerstand wird die Fingerkraft trainiert.
  • Therapieknete: Therapieknete ist eine weiche, formbare Masse, die zur Verbesserung der Fingerkraft, Fingerbeweglichkeit und Tastsinn eingesetzt werden kann.
  • Greifbälle: Greifbälle haben eine weiche oder strukturierte Oberfläche und werden in der Hand zusammengedrückt. Dadurch werden die Fingerkraft und die Handmuskulatur trainiert.
  • Handexpander: Handexpander sind flexible Bänder oder Schlaufen, die um die Hand gelegt und auseinandergezogen werden. Dies stärkt die Finger- und Handmuskulatur.
  • Fingerhanteln: Fingerhanteln sind kleine Gewichte, die um die Finger gewickelt und hochgehoben werden. Dadurch wird die Fingerkraft gesteigert.
  • Tastbrett: Ein Tastbrett ist eine Oberfläche mit verschiedenen Texturen (z. B. Rillen, Erhebungen), die mit den Fingern abgetastet werden. Dies verbessert die taktile Wahrnehmung und die Fingerbeweglichkeit.
  • Steckspiele: Steckspiele sind Spielzeuge mit kleinen Formen oder Stiften, die in passende Löcher oder Vertiefungen gesteckt werden müssen. Dies verbessert die Feinmotorik und Hand-Augen-Koordination.

Es ist wichtig, dass die Auswahl und Anwendung von Trainings- und Therapiegeräten individuell auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Person mit eingeschränkter Feinmotorik abgestimmt werden. Bei Zweifeln oder zur genaueren Anleitung sollte immer ein Fachmann wie ein Ergotherapeut oder Physiotherapeut konsultiert werden.