Lattenroste – bedeutsam für eine optimale Liegefläche

Schlafstörungen sind vielen Menschen bekannt. Man hat eine schlechte Schlafqualität und ist aus diesem Grund tagsüber nicht so leistungsfähig, wie man es sich wünscht. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Oftmals kann ein schlechter Schlaf durch körperliche oder psychische Ursachen verursacht werden. Aber genauso kann ein ungünstiger Komfort im Bett verhindern, dass man zu Schlaf kommt.

Lattenroste sind dabei gemeinsam mit Matratzen von entscheidender Bedeutung für einen guten Schlafkomfort. Mit dem richtigen Lattenrost wird die Wirbelsäule entlastet und man kann damit beispielsweise dank verstellbaren Lattenrost-Zonen den Lattenrost entsprechend der Wünsche unterschiedlich fest oder nachgiebig gestalten. Besonders Senioren und Personen mit Gesundheitsbeschwerden können von einem geeigneten hochwertigen Lattenrost profitieren. 

Lattenroste diverser Onlineshops im Überblick

Motorlattenrost Techno-Flex elektrisch verstellbar in 90x200 cm – SOFORT LIEFERBAR (90 x 200 cm)
Preis: € 319,90 Details bei Amazon Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Coemo 2 x 7-Zonen Lattenrost 90 x 200 cm Kopfteil Härtegrad verstellbar 28 Leisten Mittelgurt
Preis: € 116,99 Details bei Amazon Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*Zuletzt aktualisiert am 5. September 2021 um 08:21 . Preise können sich geändert haben. Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, awin, adcell, yadore.com und anderen.

Wann Lattenroste Sinn machen 

  • Wenn man sich einen besseren Schlafkomfort wünscht.
  • Falls man seine Wirbelsäule entlasten und dem Körper eine ideale Liegefläche bieten möchte, um Rücken-, Becken- oder Nackenschmerzen zu vermeiden.
  • Lattenroste ermöglichen eine Unterfederung von Matratzen, weshalb auch hier durch das Zusammenspiel von Matratze und Lattenrost eine Verbesserung vom Schlaf gewährleistet.

Ausstattungsmerkmale von Lattenrosten 

Lattenroste gibt es in zahlreichen verschiedenen Varianten. Die Größe kann sich unterscheiden, die Belastbarkeit in Kilogramm, das verwendete Material, und das Modell. 

  • Elektrische Lattenroste: Diese Ausführung verfügt über 7 Zonen, die man per Handschalter oder Fernbedienung einfach verstellen kann. Häufig sind elektrische Lattenroste höhenverstellbar, was insbesondere Senioren und Erkrankten zugute kommen kann.
  • Federholzrahmen-Lattenroste: Bei diesem Modell handelt es sich um den Klassiker unter den Lattenrosten. Die Federholzrahmen-Lattenroste verfügen über zahlreiche Holzleisten. Manche Varianten sind im Kopfbereich oder an mehreren Liegezonen verstellbar. Auch der Härtegrad lässt sich bei vielen Modellen verstellen.
  • Teller-Lattenroste: Die herkömmlichen Federleisten sind bei den Teller-Lattenrosten durch Tellermodule ersetzt. Diese federn sich in alle Richtungen ab, weshalb sie sich der Körperform punktgenau anpassen können. Die Tellermodule geben dem Körperdruck nach und reagieren demnach auf jede Bewegung. Weil Teller-Lattenroste gelenkschonend und ausgesprochen komfortabel sind, eignen sich diese besonders für ältere und gesundheitlich eingeschränkte Menschen.
Photo of author

Hannah Hoffmann

Hannah Hoffmann ist für Alltagshilfen.info freischaffende Redakteurin. Hannah arbeitet seit vielen Jahren in der Altenpflege und ist hier für ein großes Altersheim für den Einkauf zuständig. Entsprechend kennt sich Hannah sehr gut aus mit Alltagshilfen für immobile Personen. Hannah arbeitet nebenher als freischaffende Redakteurin für den Themenbereich Senioren und hat hier schon einigen Seniorenportalen mit ihren Beiträgen geholfen.