Heizkissen – tut gut im Nacken und auf dem Bauch

Bei einem Heizkissen handelt es sich um ein Wärme abgebendes Kissen. Es handelt sich dabei um ein elektrisches Gerät. Das Kissen wird oft direkt über einen Stecker mit dem Strom verbunden. Die meisten Kissen verfügen aber über einen Akku der über ein Netzteil aufgeladen wird.

So kann man das Kissen bequem überall mit hinnehmen. Die meisten Heizkissen lassen sich über einen Regler steuern. Man kann verschiedene Wärmestufen einstellen. Für ein angenehmes Gefühl sorgt ein weicher Bezug. Heizkissen gibt es in unterschiedlichen Formen. Das liegt an ihren unterschiedlichen Einsatzgebieten. Es gibt Heizkissen für den Nacken, die Lenden, den Rücken oder für den Bauch. Einige ähneln normalen Kissen. Andere haben die Form eines Gürtels und wieder andere erinnern an einen Umhang.

Heizkissen von diversen Shops im Überblick

BEURER Heizkissen »HK 44 Style Heizkissen rot«
Preis nicht verfügbar Details zum Produkt Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
WLH Tragbare 5V-Kohlefaser-Heizkissen Handwärmer USB-elektrische Fieber-Wärmematten
Preis nicht verfügbar Details bei Amazon Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*Zuletzt aktualisiert am 6. September 2021 um 07:54 . Preise können sich geändert haben. Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, awin, adcell, yadore.com und anderen.

Wann ein Heizkissen Sinn macht

  • Ein Heizkissen macht Sinn bei Verspannungen im Nackenbereich.
  • Es kann ebenso bei Rückenschmerzen und Muskelkater genutzt werden.
  • Auf dem Bauch schafft es Linderung gegen Bauchschmerzen und Krämpfen.
  • Bei unangenehmen Durchblutungsstörungen kann die Nutzung eines Heizkissen gut tun.
  • Heizkissen können an kalten Tagen beim Aufwärmen helfen. Sie sorgen für ein behagliches und warmes Gefühl.

Ausstattungsmerkmale eines Heizkissens

  • Komfort: Ein Heizkissen sollte auf jeden Fall einen weichen Überzug haben. Da das Kissen meist im direkten Kontakt mit der Haut ist, sollte man auf Wert auf einen hochwertigen Stoff legen. Stoffe aus Synthetik stinken oft nach kurzer Zeit und fühlen sich auf der Haut nicht so schön an, wie Naturfaser. Je weicher das Kissen, desto höher ist der Komfort bei der Nutzung.
  • Leistung: Die meisten Heizkissen haben mehrer Intensitätsstufen. Vergewissern Sie soch vor dem Kauf, ob sich die Wärmezufuhr des Kissens regulieren lässt. Je mehr Stufen wählbar sind, desto flexibler ist man in der Anwendung. Meist reichen aber 3 verschiedene Wärmestufen aus.
  • Qualität: Es ist wichtig, auf hochwertige Verarbeitung zu achten. Da es sich um ein elektrische Gerät handelt, sollten die Kabel hochwertig sein. Das Kissen sollte nicht kratzen und auch sonst keine Störenden Elemente aufweisen. Am besten liest man vor dem Kauf einige Kundenbewertungen durch. So bekommt man einen Überblick über die Zufriedenheit anderer mit dem ausgewählten Heizkissen.
Photo of author

Hannah Hoffmann

Hannah Hoffmann ist für Alltagshilfen.info freischaffende Redakteurin. Hannah arbeitet seit vielen Jahren in der Altenpflege und ist hier für ein großes Altersheim für den Einkauf zuständig. Entsprechend kennt sich Hannah sehr gut aus mit Alltagshilfen für immobile Personen. Hannah arbeitet nebenher als freischaffende Redakteurin für den Themenbereich Senioren und hat hier schon einigen Seniorenportalen mit ihren Beiträgen geholfen.