Tablettenraspel – Hilfsmittel bei der Tabletteneinnahme

Tablettenraspel

Je älter man wird, desto schwerer fällt es einem, Tabletten einzunehmen. Auch körperlich Beeinträchtigte oder Bettlägerige können Schwierigkeiten mit der Einnahme von Tabletten haben. Für diese und ähnliche Fälle gibt es die Tablettenraspel. Diese gibt es als elektrische und manuelle Tablettenraspel. Dabei wird die Tablette in dem Tablettenmörser mechanisch oder manuell zermahlen. Anschließend kann man das Pulver in einen Saft oder eine Suppe geben und so leicht zu sich nehmen. 

Wann eine Tablettenraspel Sinn macht 

  • Wenn man Probleme hat, Tabletten einzunehmen; insbesondere für Senioren, körperlich Eingeschränkte und Bettlägerige geeignet
  • Falls eine körperliche Beeinträchtigung vorliegt, man die Tabletten nicht Schlucken kann und ebenso nicht über die Kraft verfügt, diese manuell ohne fachgerechte Hilfsmittel zu zerkleinern
  • Falls man allgemeinhin Tabletten nicht gern einnimmt und stattdessen Tablettenpulver vorzieht
  • Wenn man sich trotz seines Alters oder einer körperlichen Einschränkung ein Stück Selbständigkeit bewahren möchte und seine Tabletten ohne fremde Hilfe zermahlen will

Ausstattungsmerkmale der Tablettenraspel 

Tabletteraspeln gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Sie können elektrisch oder manuell betrieben werden. Außerdem sind Tablettenmörser in verschiedenen Farben und Designs erhältlich. Gleichbleibend ist, dass sie eine handliche Größe aufweisen und die Tabletten zuverlässig zerkleinern. 

Eine Tablettenraspel nutzt man zumeist zum professionellen und sehr schnellen zerkleinern von Tabletten. Häufig werden die elektrischen Modelle in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder in der ambulanten Pflege verwendet. Doch gelegentlich finden diese auch in Privathaushalten Verwendung. Insbesondere Menschen mit schwachen Händen profitieren von diesem Produkt und können somit ohne Hilfe ihre Medikamente in Pulverform bringen. Für die Anwendung einer elektrischen Tablettenraspel benötigt man keinerlei Kraftaufwand.

Manuell betriebene Tablettenraspeln hingegen zerkleinern die Tabletten ganz einfach durch Drehen des Kunststoffmörsers. Es wird nur sehr wenig Kraft aufgewendet, Tabletten mit der Tablettenraspel zu zermahlen. Daher können auch teilweise körperlich geschwächte Menschen oder Senioren diese verwenden.

Zusätzlich gibt es Kombinationsprodukte, die beispielsweise aus einer manuell betriebenen Tablettenraspel, einer Tablettendose und einem Tablettenteiler bestehen.

Scroll to Top