Betttische: unentbehrlich für die Pflege von Kranken

Für alle, die ans Bett gefesselt sind, ob dauerhaft oder nur infolge einer temporären Erkrankung, ist ein Betttisch ein wichtiges Requisit, der das Leben erleichtert und komfortabler macht. Auch für Senioren und körperlich beeinträchtigte Menschen ist die Nutzung eines Betttisches hilfreich, da auf der Ablage einige Dinge erledigt werden können. Betttische, die allgemein nur ein Standbein auf vier Rollen haben, können bequem ans Bett herangeschoben werden.

Wo macht der Einsatz von Bettischen Sinn?

  • als wichtige Abstellfläche am Bett, für Getränke, Speisen, Medikamente, Zeitschriften – und vieles mehr 
  • bei Menschen, die gern im Bett produktiv am Laptop arbeiten 
  • Senioren, die bettlägrig sind und im Bett ihre Mahlzeiten zu sich nehmen
  • ihr Frühstück vorzugsweise im Bett genießen 
  • als Ablagefläche zum Fernsehsessel 
  • als Beistelltisch 

Ausstattungsmerkmale eines Betttisches 

  • Tischplatte muss auf die individuell benötigte Höhe einstellbar sein 
  • kippsicheres, standfestes Gestell 
  • versiegelte, kunststoffbeschichtete Tischoberfläche, die das Eindringen von Flüssigkeiten und Kontaminationsstoffen verhindert 
  • leichtläufige Rollen 
  • einfache Bedienung 
  • Tischplatte muss kippbar sein, für ein bequemes Lesen oder eine komfortable Laptopbenutzung 
  • feststellbare Bremsen an den Rädern haben 
  • gute Belastbarkeit des Tisches, wird in Kilogramm angegeben (10 kg, 20 kg) 

Verschiedene Arten an Betttischen 

Betttische müssen keineswegs hässlich sein. Denn gute, praktische Bedienbarkeit und edles Design schließen einander nicht aus. Die Tischplatten gibt es aus pflegeleichtem Kunststoff in vielen interessanten Farben, in Bambus, Stahl, Glas, Massivholz und in Holzoptik. Da ist für jeden Geschmack das „Richtige“ dabei. Da der Tischfuß allgemein unter Sessel oder Bett verschwindet, sind nur die Tischplatte und das Tischbein sichtbar. Zur Wahl stehen: 

  • komplett zusammenklappbare Tische, die sich leicht platzsparend verstauen lassen. 
  • Beistelltische, bei denen sich die Tischplatte um 360 Grad drehen lässt, ermöglichen ein einfaches Wegschieben dieser, ohne ein Ändern der Tischposition. So kann der Zugang zum Bett oder Sessel immer frei bleiben, 
  • Tische mit Klick-System bieten eine kinderleichte Handhabung und einfache Bedienung, wodurch der Beistelltisch immer wieder schnell den individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann. 
  • Eine winkelverstellbare Tischplatte ist nötig, wenn an dem Tisch auch gearbeitet und gelesen werden soll. So können bei vielen Tischen verschiedene Neigungswinkel eingestellt werden. Wer daran auch mit einem Laptop arbeitet, ist gut mit einer erhöhten Unterkannte bedient, die ein Herabrutschen des Laptops verhindert.

Empfehlenswerte Betttische

Betttisch von Relaxdays

  • Der Betttisch ist stabil und transportabel
  • Deer erhöhte Rand (ca. 1,5 cm) sorgt für einen sicheren Transport von Geschirr und sonstigen Gegenständen
  • Gemütlichkeit auf Bett und Couch
Details bei Amazon.de

Hinweis: Aktualisierung am 22.08.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.