Duschmatten – kein Ausrutschen in der Dusche

Nässe in Verbindung mit glatten Oberflächen sorgt oftmals für Ausrutschunfälle im Badezimmer. Um dieser Gefahr vorzubeugen, sorgen Duschmatten für einen sicheren Stand in der Dusche. Die tägliche Körperpflege kann somit sicherer und komfortabler durchgeführt werden.


Duschmatten diverser Onlineshops

[atkp_list filter=’productstatus=publish&customtaxonomy_produkttyp=5900&productstatus=publish&productstatus=publish’ template=’grid_3_columns’ parseparams=’yes’ itemsperpage=’12’][/atkp_list]

Wann macht die Verwendung einer Duschmatte Sinn?

Der Boden der Duschwanne ist besonders bei Nässe sehr rutschig. Insbesondere in Verbindung mit Seife oder Duschgel passieren häufig Unfälle, die durch die Verwendung einer rutschfesten Matte verhindert werde können. Die Vorzüge einer solchen werden nicht nur von ältere Personen geschätzt. Auch Familien mit kleineren Kindern wissen die Vorteile einer Duschmatte zu nutzen.

Duschmatten in verschiedenen Ausführungen

Duschmatten unterscheiden sich in ihrer Größe, im Material, im Design und in der Form. Es gibt sie aus Kunststoff (PVC), Naturkautschuk oder synthetischem Kautschuk – allen gemein ist, dass sie aus rutschfestem Material bestehen sollten. Meistens sind die quadratisch oder rund.

Modelle mit Saugnäpfen bieten die größte Sicherheit, da sich die Saugnäpfe an die Duschwanne ansaugen und somit den besten Halt bieten. Durch das entstehende Vakuum halten die Saugnäpfe auch bei Nässe und verrutschen nicht. Wichtig ist die Auswahl der richtigen Größe für die eigene Duschwanne. Bei zu kleinen Duscheinlagen besteht die Gefahr daneben zu steigen. Sie soll aber auch nicht zu groß sein. Die Duschmatte muss glatt und ohne Falten in der Duschwanne liegen, um bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Die Duschwanne sollte sauber und frei von Seifenresten oder Duschölen sein, damit die Matte nicht verrutscht.

Nach Gebrauch ist es ratsam die Duschmatte mit klarem Wasser von Schmutz und Seifenrückständen zu reinigen und gegebenenfalls aufzuhängen, damit sie abtrocknen kann. Einer möglichen Schimmelbildung kann so vorgebeugt werden. Eine zusätzliche rutschfeste Unterlage vor der Dusche sorgt für einen sicheren Ein- und Ausstieg. Auch die Verwendung eines Haltegriffes kann zusätzliche Sicherheit bieten.

Foto des Autors

Steffi Brand

Steffi ist selbstständige Texterin und Journalistin und schreibt schon seit Jahren für Alltaghilfen.info. Steffi schreibt über fast alles, solange es Shoppingthemen sind, denn Sie liebt es, sich über die Vor- und Nachteile von Produkten Gedanken zu machen. Entsprechend Ihres Talents, hat sie sich die letzten Jahre viel um die Produktbechreibungen diverser Onlineshops im b2c Bereich gekümmert und wird hier gern von vielen Firmen gebucht.