Inkontinenzunterwäsche – Sicherheit bei Blasenschwäche

Inkontinenz kann einen großen Leidensdruck bei betroffenen verursachen. Die stetige Angst, nicht rechtzeitig auf die Toilette zu gelangen, oder die Blamage, sich einzunässen ist ein täglicher Begleiter. Zum Glück gibt es Hilfsmittel wie Inkontinenzunterwäsche und Inkontinenzeinlagen, die das Leben mit einer Inkontinenz erträglich machen.

Betroffenen die unter einer leichten Inkontinenz leiden, können das Problem mit Inkontinenzunterwäsche in den Griff bekommen. Die Slips und Höschen werden wie normale Unterwäsche getragen und bestehen aus leichten und bequemen Stoffen. Ein normales Waschen in der Waschmaschine ist kein Problem, weshalb die Unterwäsche selbstverständlich für den mehrfachen Gebrauch vorgesehen ist. Die Inkontinenzunterwäsche ist antibakteriell und geruchsneutral und gibt beim Tragen ein gutes Gefühl von Sicherheit.

Inkontinenzwäsche in unserem Shop

Zum Shop

Wann Inkontinenzunterwäsche sinnvoll ist

  • Für ältere Menschen mit einer leichten Inkontinenz: Damit ältere Menschen, die ein Problem mit dem Schließmuskel oder dem Wasserhalten haben, wieder flexibel unterwegs sein können, ist Inkomtinenzunterwäsche für diese Menschen bestens geeigent. Ist man unterwegs und hat nicht direkt eine Toilette in der Nähe, stellt dies kein Problem dar, denn die Slips sind extrem saugfähig und gegen ein sicheres Gefühl, sollten ein paar Tropfen “in die Hose gehen”.
  • Für Frauen nach einer Geburt: Nach einer Geburt können Frauen Probleme mit dem zurückhalten des Wassers haben. Meist kann dieses Problem durch Beckenbodentraining wieder behoben werden. Um diesen Zeitraum zu überbrücken, eigenen sich aber Inkontinenzslips.
  • Für Männer mit Prostataproblemem: Männer die an Proststsproblemen leiden, fühlen sich zunehmend unwohl, wenn das Wasser nicht gehalten werden kann oder unbemerkt Urin nach dem Wasserlassen “nachtropft”. Die Lösung kann auch hier ein Inkontinenzslip sein. Gleiches gilt für Männer, die nach einer Operation an der Prostata mit der neuen Situation umzugehen lernen müssen.

Ausstattungsmerkmale von Inkontinenzunterwäsche

  • Material: Auf atmungsaktive und gut verträgliche Materialien achten. Außerdem sollte die Wäsche leicht zu reinigen und waschmaschinentauglich sein. Baumwolle mit Polyurethan-Beschichtung sind zu empfehlen, da dies einerseits angenehm auf der Haut und außerdem flüssigeitsundurchlässig ist.
  • Komfort: Weiche Stoffe sorgen für ein angenehmes Tragegefühl. Des Weiteren sollte die Passform angenehm sein und ein leichtes an- und ausziehen zulassen.
  • Schutz: Die meisten Slips und Höschen sind nur für leichte bis mäßige Inkontinenz geeignet. Für einen zusätzlichen Schutz sorgen weitere Einlagen.
Hannah Hoffmann
Letzte Artikel von Hannah Hoffmann (Alle anzeigen)