Bettschutzeinlagen – einfacher Schutz des Betts vor Nässe

Saugende Bettschutzeinlagen nehmen Flüssigkeiten rasch und sicher auf und bieten vor allem pflegebedürftigen Personen mehr Sicherheit und ein größeres Wohlbefinden. Eine Bettschutzeinlage schützt sowohl die Matratze als auch die Bettwäsche vor Verschmutzungen und Nässe. Aber auch die im Bett liegende Person wird geschützt. Die Bettschutzeinlage nimmt Flüssigkeit auf und bewahrt die Person davor, im Nassen zu liegen. Die waschbaren Unterlagen sind wiederverwendbar und können etwa 300 bis 400 Mal gewaschen werden. Die Oberseite besteht aus einem saugstarken Vlies. Die Unterseite besteht aus einem feuchtigkeits- und flüssigkeitsundurchlässigen Material, um die Matratze ideal zu schützen. Durch den Einsatz solcher Einlagen reduzieren sich der Wechsel und das Waschen der Bettwäsche, was wiederum die Pflegenden entlastet.

Wann ist der Einsatz von Bettschutzeinlagen sinnvoll?

  • Für Menschen mit Inkontinenz
  • Bei der Körperpflege von bettlägerigen Personen
  • Als Unterlagen bei der Nutzung von Urinflaschen oder Bettpfannen
  • Bei der Nahrungsaufnahme im Bett
  • Welche verschiedenen Arten gibt es?

Unser Tipp: Die Einlage muss immer trocken, sauber und vor allem faltenfrei auf der Matratze liegen. Liegt eine pflegebedürftige Person zu lange auf einer verunreinigten oder feuchten Einlage, kann dies die Haut angreifen. Auch bei einer Faltenbildung der Bettschutzeinlage kann der Druck auf die Haut zu groß sein und es zu Druckgeschwüren (Dekubitus) kommen.

Ausstattungskriterien von Bettschutzeinlagen

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Bettschutzeinlagen.

  • Wasch- und wiederverwendbare Bettschutzeinlagen, die bis zu 400 Mal waschbar sind.
  • Einmalverwendbare Bettschutzeinlagen, die man nach dem Gebrauch im Müll entsorgt.

Die Auflagen unterscheiden sich aber auch in Größe und Material. Zum einen gibt es kleinere Produkte, die auf die Matratze aufgelegt werden. Zum anderen sind größere Bettschutzauflagen mit Seitenteilen versehen, die man unter die Matratze schiebt.

Die waschbaren Varianten sind oftmals sogar kochfest und bestehen zumeist aus Baumwollstoff oder einem Mischgewebe. Sie sind aus glattem Stoff oder aus Frotteestoff gefertigt und sind auch mit einer rutschfesten Unterseite erhältlich.

Wird eine Bettschutzeinlage gemeinsam mit einer Antidekubitus-Matratze benutzt, kann dies die Wirkung der Matratze beeinträchtigen. Diese kann sich möglicherweise nicht mehr so gut dem Körper anpassen, gegebenenfalls kann eine mögliche Faltenbildung den Druck auf die Haut erhöhen.

Empfehlenswerte Bettschutzeinlagen

Uniento Wasserdichter Matratzenschoner

  • Schützt die Matratze vor verschütteten Flüssigkeiten, Schweiß oder Bettnässen
  • Bettschutzeinlage in verschiedenen Größen erhältlich
  • waschmaschinenfest und trocknergeeignet
  • für alle Matratzentypen verwendbar
  • Unterseite der Bettauflage ist durch die TPU Folie absolut wasserundurchlässig
  • bequem, reizfrei und sehr strapazierfähig
  • saugfähig, hygienisch und äußerst pflegeleicht
Details bei Amazon.de

Carevitex waschbare Matratzenschutz

  • Hautverträglichkeit geprüft nach Öko-Tex 100 Klasse 1
  • Atmungsaktiv, Blut- und urinundurchlässig
  • waschbar bis 95° und trocknergeeignet
  • made in Germany
Details bei Amazon.de

Hinweis: Aktualisierung am 17.10.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.