Badewannenlifte – Baden leicht gemacht

Hygiene, Pflege und nicht zuletzt Entspannung, das alles bietet ein schönes warmes Vollbad. Auch mit zunehmendem Alter und eingeschränkter Mobilität ist es nicht zwangsläufig nötig auf den Genuss eines Bades zu verzichten.  Ein Badewannenlift ist ein zuverlässiges Hilfsmittel für ältere oder körperlich eingeschränkte Personen, um sicher und komfortabel in und aus der Badewanne zu steigen. Ergonomische rutschfeste Sitze sorgen für Sicherheit und Bequemlichkeit. Ganz ohne fremde Unterstützung kann somit der Luxus eines Bades genossen werden und ein Stück Lebensqualität erhalten bleiben.

Für wen macht ein Badewannenlift Sinn?

  • für ältere und/oder körperlich schwächere Personen
  • bei körperlicher Beeinträchtigung
  • nach Unfällen
  • bei eingeschränkter Mobilität

Unser Tipp: Ein Badewannenlift ermöglicht das eigenständige Baden ohne fremde Hilfe und ist in unterschiedlichen Ausführen erhältlich.

Ausstattungskriterkien eines Badewannenlifts

Der Markt bietet verschiedene Ausführungen von Badwannenliften an. Grundsätzlich muss auf die Größe der Badewanne, sowie das höchstzulässige Körpergewicht Rücksicht genommen werden. In der Regel sind Badwannenlifte nicht auf ein bestimmtes Maß zugeschnitten. Damit der Lift für die eigene Badewanne passend ist, sollte man die Breite der Badewanne messen. Ebenso ist der Hubbereich maßgeblich, um einen komfortablen Einstieg zu gewährleisten. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Lift nicht hoch genug fährt. Die meisten Badewannenlifte stemmen ein Höchstgewicht von 140 kg. Einige Modelle weichen nach oben oder unten ab. Die Montage der verschiedenen Modelle ist im Regelfall einfach und ohne großen Aufwand möglich. Entsprechende Haftsauger sorgen für den erforderlichen Halt.

Verschiedene Arten von Badewannenliften

  • Der konventionelle Badewannenlifter ist wie eine Art Stuhl konzipiert. Er verfügt über eine Rückenlehne und steht in der Badewanne. Somit ist ein einfacher Einstieg auf Höhe des Badewannenrandes gewährleistet. Manche Modelle verfügen zudem über einen schwenkbaren Sitz, um vor allem für stark eingeschränkte Personen, wie beispielsweise Rollstuhlfahrern, die Benützung zu erleichtern. Eine Hubschere sorgt für ein automatisches Absenken beziehungsweise Anheben der Sitzfläche. Das wasserfeste Bedienteil ermöglicht auch eine Verwendung ohne fremde Hilfe.
  • Ein Tuch- oder Gurtlifter ist eine platzsparende Alternative. Der Lift wird an der Wand neben der Badewanne montiert und ist schnell einsatzbereit. Ein Tuch wird von einer Seite der Badewanne zur anderen gespannt, wobei es nur auf einer Seite fix eingehängt ist. An der anderen Seite ist die Länge veränderbar, sodass auch hier der Einstieg auf Höhe der Wannenkante möglich ist. Mit dem elektrischen Bedienteil wird das Tuch verlängert und ermöglicht so ein Absenken in das Badewasser.
  • Ein Badekissen wird mittels Kompressors aufgeblasen, sodass der Einstieg in die Wanne auf Höhe des Wannenrandes möglich ist. Unter Zuhilfenahme der wasserdichten Bedieneinheit wird sodann die Luft langsam ausgelassen. Langsam sinkt das Kissen zusammen und der Badende wird sicher und kontrolliert in das Wasser abgesenkt. Der Platzbedarf eines Badekissens ist gering und es ist mobil einsetzbar. Einige Modelle arbeiten mit einem Akku, sodass keine Steckdose benötigt wird.

Empfehlenswerte Badewannenlifter

Drive Medical Badewannenlifter Bellavita

  • Sehr leichter Badewannenlifter mit nur 9,3 kg
  • Neue, einzigartige 3-D-Sauger
  • Servicefreundliche Demontage
  • Maximale Standfestigkeit auf höchster Position
  • Breite Seitenklappen als Zubehör erhältlich
  • ergonomisch geformte Sitz- und Rückenteile
  • Ladezustand wird permanent angezeigt
  • Vordere Sauger belüften beim Anheben automatisch
  • Auf elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) geprüft
  • Keine Höhenadapter erforderlich (für Badewannen bis zu einer Wannentiefe von 48 cm)
Details bei Amazon.de

Juwel Badekissen “ Premium „

  • Fixierung mittels 4 Saugknöpfen in der Badewanne
  • Handbedienung zum Aufblasen des Kissens
  • Ist das Kissen aufgeblasen, setzt man sich auf den Wannenrand, rutscht auf das Kissen und heben die Beine über den Rand
  • Sitzt man auf dem Badekissen lässt man über den Handschalter langsam die Luft entweichen
  • So gleitet man sanft ins Wasser
  • Nach dem Bad wird über den Handschalter der Kompressor wieder aktiviert, Luft strömt in das Badekissen und man fährt wieder nach oben
Details bei Amazon.de

Hinweis: Aktualisierung am 11.11.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.